„Endlich kann ich wieder ohne Stützen gehen.“

Unsere f+p Ambulante Reha bringt Patienten wieder auf die Beine – so auch im Fall von Siegfried Köhler. Er litt nach einer Hüftoperation (Hüft-TEP) unter Schmerzen beim Gehen und konnte mit dem rechten Bein nur mithilfe von Unterarmgehstützen auftreten.

Deshalb wurde ihm ein Rehaaufenthalt empfohlen. Als er in der Nähe seiner Wohnung Schilder der Ambulanten Reha von f+p entdeckte und zusätzlich von seinem behandelnden Arzt Dr. med. Al-Khalaf vom örtlichen Angebot der Ambulanten Reha erfuhr, fackelte er nicht lange und setzte sich mit uns in Verbindung.

„Ausschlaggebend war für mich die Möglichkeit, trotz Reha in der gewohnten Umgebung bleiben zu können, mittags ein leckeres Essen serviert zu bekommen und abends wieder nach Hause zu können“, sagt Köhler. Auch alltägliche Aufgaben wie beispielsweise Bankgeschäfte weiterhin nebenher erledigen zu können, ist ein großer Vorteil für die Patienten unserer Ambulanten Reha. 

Siegfried Köhler ist froh von einem freundlichen und kompetenten Team betreut worden zu sein und freut sich gemeinsam mit f+p Mitarbeiterin Tina Müller über den merklichen Muskelaufbau im rechten Bein. „Endlich kann ich kleine Wege wieder ohne Stützen gehen und auch die Schmerzen sind fast weg“, erzählt er.

„Schon bei der Anmeldung an der Rezeption vor vier Wochen habe ich mich direkt wohl und gut aufgehoben gefühlt. Auch die Ausstattung hat mich sofort überzeugt, denn es gibt sogar einen Ruheraum“, berichtet er. 

Da man in der Ambulanten Reha von vielseitigen Anwendungen profitiert, empfiehlt Siegfried Köhler allen, die sich noch selbst versorgen können, den Aufenthalt bei f+p. „Auch nach meiner Zeit hier werde ich die Eigenübungen weiterhin zu Hause fortführen, denn durch die Unterstützung des Teams von f+p geht es mir jeden Tag etwas besser.“