WANN BRAUCHE ICH EINE EAP?

Die Indikationen der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie decken sich mit denen einer normalen Physiotherapie. Jedoch im Gegensatz zur normalen Physiotherapiebehandlung beläuft sich die Zeitdauer einer EAP-Sitzung auf 2-3 Stunden. Sie beinhaltet neben Einzelphysiotherapie wie "Krankengymnastik" oder "Manuelle Therapie", auch aktive trainingstherapeutische Massnahmen wie "Krankengymnastik am Gerät". Wenn notwendig kommen auch noch physikalische Verfahren wie Wärme- oder Kältetherapie zum Einsatz.

Die EAP eignet sich hervorragend als hochwirksame Behandlungskombination, um akute Störungen schnell und intensiv zu therapieren. Vor allem dann,  wenn Sie aus privaten oder beruflichen Gründen nicht genügend Zeit haben, um eine ganztägige ambulante oder sogar stationäre Reha in Anspruch zu nehmen.

Mit der EAP behandeln wir Privatpatienten,  Patienten der Berufsgenossenschaft (BG) und der Bundeswehr sowie Selbstzahler. Der Tagessatz für Privatpatienten und Selbstzahler beträgt 85 €.