Meine Überschrift

HILFE BEI KÜRZUNG DER KRANKENKASSENLEISTUNG

Leider kommt es in der Praxis der privaten Krankenversicherer gelegentlich zu Kürzungen bei der Kostenübernahme von Physiotherapieleistungen. Grundsätzlich gilt: Der Versicherer hat sich in seinem Vertrag verpflichtet, die Kosten für die notwendige medizinische Heilbehandlung zu übernehmen. 

Für Heilmittel, Heilpraktiker und Physiotherapeuten besteht im Unterschied zu Ärzten keine gesetzliche Gebührenordnung. Die GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) oder andere ärztliche Gebührenordnungen schreiben eine Grenze der Höchstsätze vor. Die private Krankenversicherung muss jedoch Kosten für physiotherapeutische Behandlungen und Heilpraktikerbehandlungen vollständig tragen und es besteht keine Begrenzung nach Beihilfesatz, ortsüblichem Satz oder GOÄ.

Lesetipp zum Thema:

Klicken Sie hier

Musterbrief wegen gekürzter Krankenkassenleistungen

Im folgenden PDF finden Sie einen Mustertext, den Sie für die Korrespondenz mit Ihrer privaten Krankenkasse angepasst an Ihre Situation verwenden können. 

PDF Download